Tipps & Tricks2017-05-11T07:59:05+01:00
Listen – Regeln2017-04-16T08:03:11+01:00

Goldene Regeln für Ihre Datengrundlage

  • KEINE leeren Zeilen
  • KEINE leeren Spalten
  • KEINE Zwischenüberschriften
  • KEINE Zellverbünde
  • Eindeutige Spaltenüberschriften
  • Nach Bedarf atomisiert
  • Jede Zeile ist ein Datensatz und enthält Informationen zu EINER Einheit (Person oder Produkt)

Merksatz: Je stumpfsinniger Ihre Liste aussieht, desto mehr können Sie damit machen.

Test > STRG+A im Zusammenhängenden Datenbereich

Datumsfenster2017-04-28T22:46:09+01:00

Datumsfenster

Datumswerte werden im Hintergrund als fortlaufende Zahl verwaltet; diese Zahlen werden Serielle Zahlen genannt und in der Regel mit einem passenden Format dargestellt.

Immer wieder kommt es in diesem Zusammenhang zu Irritationen, wenn Excel meint, Ihnen ein verwirrendes Zahlenformat vor die Nase setzen zu müssen. Beachten Sie dabei die von Excel automatisch vergebenen Zahlenformate und ändern Sie diese Ihren Bedürfnissen entsprechend.

Serielle Zahlen für Datumswerte

Serielle Ganzzahlen stellen Datumswerte dar.

STRG+. (Punkt) mit dem Zahlenformat Standard stellt die serielle Zahl des aktuellen Datums dar.

Serielle Zahlen für Zeitwerte

Serielle Dezimalzahlen stellen Zeitwerte dar.

STRG+: (Doppelpunkt) mit dem Zahlenformat Standard stellt die serielle Zahl der aktuellen Uhrzeit dar.

Sortieren von Datumswerten

Auf Grund der seriellen Zahlen ist es nicht ohne weiteres möglich, eine Liste mit Geburtstagen nach Monat zu sortieren; Excel ordnet entweder die ältesten oder die jüngsten nach oben. Wechseln Sie dazu in den Datumsfilter (alle Datumswerte im Zeitraum) oder ergänzen Sie Ihre Liste mit einer Spalte =MONAT().

Benannte Bereiche I2017-04-15T23:09:21+01:00

Benannte Bereiche

Benutzerdefinierte Namen

Verwenden Sie benutzerdefinierte Namen für die Etikettierung einer Zelle, um Übersicht und Klarheit in Ihre Formeln und Funktionen zu bekommen.

Aktivieren Sie dazu die Zelle, die den konstanten Wert enthält (Umsatzgrenze oder Provisionssatz), schreiben Sie den gewünschten Namen in das Namenfeld und drücken Sie ENTER.

Die Verwaltung aller benannten Bereiche einer Arbeitsmappe wird unter Formeln > Definierte Namen > Namensmanager vorgenommen.

  • Benutzerdefinierte Namen sind immer absolute Adressierungen.
  • Bei der Verwendung von Zellbezügen haben Namen Vorrang.
Benannte Bereiche II2017-04-15T23:05:16+01:00

Benannte Bereiche II

Automatische Namen der Strukturierten Tabelle

Überschreiben Sie den von Excel vordefinierten Namen einer Strukturierten Tabelle entweder

  • über den Namensmanager oder
  • über die Tabellentools

Jedes Element einer Strukturierten Tabelle können Sie einzeln ansprechen, indem Sie den Cursor außerhalb des Tabellenbereichs setzen und

  • nach dem Gleichheitszeichen den Namen der Strukturierten Tabelle schreiben (z.B. =Verkaufsliste)
  • Die einzelnen Spalten sprechen Sie an, indem nach dem Namen der Gesamttabelle mit öffnender eckiger Klammer der Name der Spalte eingegeben wird (z.B. =Verkaufsliste[Produkt]); anschließend geben Sie die schließende eckige Klammer wieder ein und bestätigen mit ENTER.
  • Die weiteren, veränderbaren Strukturelemente der Tabelle (Datenbereich, Überschrift, Ergebniszeile) erhalten Sie alle wie vor, nur mit einem zusätzlichen #-Zeichen vorab (z.B. =Verkaufsliste[#Kopfzeilen])
  • Verwenden Sie in einer Formel einen Zellverweis zur aktuellen Zeile der Tabelle, so stellt Excel diesen Verweis mit einem @-Zeichen dar (z.B. liefert =Verkaufsliste[@Produkt] den Wert der Spalte Produkt der aktuellen Zeile = Fisch).
Prozentrechnung in Excel2017-04-15T23:06:05+01:00

Prozentrechnung in Excel

In Excel benötigen Sie für die Prozentrechnung KEINEN klassischen Dreisatz, sondern allenfalls die angesprochenen $-Zeichen zur Fixierung Ihres Basiswertes für 100.

Merken Sie sich einfach folgende Formel: Kleiner Wert / großer Wert > ENTER > Prozentformat mit gewünschter Anzahl der Dezimalstellen setzen > ENTER, fertig.

Bei einer fehlerhaften Berechnung machen Sie einen Doppelklick in die Zelle und kontrollieren Sie die Zellbezüge: Excel zeigt Ihnen dadurch recht schnell die richtige Lösung. Fixieren Sie den Basiswert mit F4.

Was machen die $-Zeichen in Excel?2017-04-16T08:05:21+01:00

Relative und absolute Zellbezüge ($-Zeichen)

„Normale“ Zellbezüge sind immer sog. „relative“ Bezüge, d.h. hier wird die relative Position zur Formelzelle verwendet; das bedeutet, dass bei der Verwendung des Ausfüll- oder Kopierkästchens die Bezüge angepasst werden (z.B. Spalten- und Zeilensummen).

Um bei einer Zelle im Zusammenhang mit einer Kopieraktion die absolute Adressierung zu erreichen, verwenden Sie einen absoluten Bezug (d.h. die Adresse für die Zelle, welche den konstanten Wert z.B. den aktuellen Mehrwertsteuersatz enthält, soll bei der Nutzung des Ausfüll-/Kopierkästchens immer verwendet werden und sich nicht anpassen).

Als „Schraubzwingen“ fungieren in Excel die $-Zeichen.

Setzen der $-Zeichen mit Hilfe von F4

Platzieren Sie den Cursor in die betreffende Zelladresse und drücken Sie einige Male F4; beobachten Sie, was passiert.

 

Dokumentstatistik2017-04-11T19:20:50+01:00

Dokumentstatistik

Wörter zählen MIT und OHNE Leerzeichen

Einige Word-Nutzer müssen bei der Erstellung von Texten genaue Vorgaben bezüglich Zeichenanzahl einhalten. Word verfügt über eine sehr einfach zu bedienende Dokumentstatistik, die flexibel auf Markierungen reagiert und jeweils aktualisierte Ergebnisse liefert.

Die in der Statusleiste am unteren Bildschirmrand angezeigte Dokumentstatistik gilt OHNE Markierungen immer für das aktuelle Gesamtdokument.

word_0   Word Dokumentstatistik

Sobald Textbestandteile markiert werden, liefert die Dokumentstatistik aktualisierte Ergebnisse.

Dokumentstatistik Word

Für weitere Hilfe im Bereich IT sehen Sie sich mein Kursangebot an.

Ich verhelfe Ihnen zu einem effektiven und sicheren Umgang im Bereich IT.

Strukturierte Dokumente III – Direkte und indirekte Formatierung2017-04-11T18:59:48+01:00

Strukturierte Dokumente III – Direkte und indirekte Formatierung

Zusammenfassung

Direkte und indirekte Formatierung in Word

Word arbeitet mit zwei unterschiedlichen Formatierungsarten:

  1. Direkte Formatierung (häufig auch als harte Formatierung bezeichnet)
    Werkzeuge: Markierung bzw. Pinsel (Format übertragen)
  2. Indirekte Formatierung (auch weiche Formatierung genannt)
    Werkzeuge: Formatvorlagen (Schablonen, die unabhängig vom Text nur Formatierungen speichern)

Die direkte, harte Formatierung übersteuert die indirekte, weiche Formatierung.

Wie es ist

Bei der „normalen“ Art der Textformatierung (Alles markieren –> Schriftart, -größe und Zeilenausrichtung formatieren, Pinsel etc…) bleiben die Einstellungen der Absatzformatvorlagen (i.d.R. FV Standard) unverändert, es ändert sich nur die „Außenhaut“ des Dokuments.

Formatierten Sie auf diese Weise z.B. Überschriften, erkennt das Programm diese Texte nicht als die Strukturelemente, auf dem die weiterführenden Funktionen aufbauen. Für Word ist das „einfach nur“ verändert formatierter Text. Deshalb „weigert“ sich das Programm, „Serviceleistungen“ wie ein Inhaltsverzeichnis oder automatisch nummerierte Überschriften zu erstellen.

Dazu kommt noch, dass diese technisch undifferenzierte Formatierung Änderungen an den jeweiligen Formatvorlagen maskiert: Die direkte Formatierung wird von Word priorisiert und überlagert damit die Einstellungen in den Formatvorlagen.

Wie es sein sollte

Word arbeitet im Hintergrund immer mit einer Formatvorlage = FV, i.d.R. mit der FV Standard. In dieser Schablone ist festgelegt, welche Standardformatierungen für das aktuelle Dokument gelten. Stellen Sie Ihre „Wunsch“-Formatierung über die Formatvorlage Standard ein und weisen Sie den Überschriften die Formatvorlagen Überschrift 1 bis Überschrift 9 zu. Wollen Sie die Formatierung später ändern, tun Sie das über die Formatvorlageneinstellungen (auch wenn es am Anfang deutlich umständlicher wirkt – die Belohnung kommt später ;-)).

Direkte Formatierung nutzen Sie immer dann, wenn bestimmte Passagen inhaltlich hervorgehoben werden sollen; gemäß der oben beschriebenen Sachlage bleiben diese Formatierungen als höherwertig erhalten!

Löschen von direkt zugewiesenen „falschen“ Zeichenformatierungen

Text markieren, STRG + Leer

(Sichtbar werden die Zeichenformatierungen, die in der, dem Text aktuell zugewiesenen Formatvorlage eingestellt sind.)

Löschen von direkt zugewiesenen „falschen“ Absatzformatierungen

Text markieren, STRG + Q

(Sichtbar werden die Absatzformatierungen, die in der, dem Text aktuell zugewiesenen Formatvorlage eingestellt sind.)

Gefallen Ihnen diese Informationen? Dann melden Sie sich für meine Kurse an und verbessern Sie nachhaltig Ihre Arbeitsweise.

Strukturierte Dokumente II – Regeln2017-04-11T18:59:36+01:00

Strukturierte Dokumente II – Regeln

Goldene Regeln für die Texterfassung bei strukturierten Dokumenten

  • Unterscheidung von Zeilen- und Absatzwechsel
  • KEINE überflüssigen leeren Absatzmarken
  • KEINE überflüssigen manuellen Seitenwechsel
  • KEINE inhaltlich unbegründeten direkten Formatierungen
  • Grafiken in eine unsichtbare Tabellenstruktur einfügen

Säubern von falsch formatierten Texten, Änderung der FV Standard

Erstellen Sie eine Sicherheitskopie. Markieren Sie den gesamten Text und verwenden Sie den Befehl –> Formatierung löschen oder übernehmen Sie ausschließlich den Text, nicht die Formatierung. Dabei bekommen alle Absätze (auch die evtl. noch vorhandenen Leerabsätze) die Formatvorlage Standard zugewiesen. Stellen Sie Ihre „Wunsch“-Formatierung über die Änderung der Formatvorlage Standard ein.

Löschen Sie alle überflüssigen, leeren Absatzmarken.

Zuweisen von Überschriften-Formatvorlagen

Weisen Sie für Überschriften die dafür vorbereiteten Formatvorlagen Überschrift 1 bis Überschrift 9 zu. Wollen Sie die Formatierung ändern, tun Sie das über die Formatvorlageneinstellungen (auch wenn es am Anfang deutlich umständlicher wirkt – die Belohnung kommt später ;-)).

weiter

Für weitere Informationen zum Thema Office und Co. sehen Sie sich mein Kursangebot an.

Suchen und Ersetzen von Steuerzeichen2017-01-24T22:22:09+01:00

Suchen und Ersetzen von Steuerzeichen

Achtung! Bevor Sie anfangen: Erstellen Sie eine Sicherheitskopie Ihres Dokuments!

Sie können mit dieser Vorgehensweise Ihr Dokument blitzschnell aufräumen, aber auch genauso schnell bis zur Unkenntlichkeit verunstalten.

Wie lösche ich Ketten leerer Absatzmarken in meinem Dokument?

Die Überlegung dahinter ist folgende: Was macht eine „überflüssige“ Absatzmarke aus? Zweimal Enter gedrückt erzeugt einen „richtigen“ und einen „überflüssigen“ Absatz und demzufolge soll auch nur die „zweite“ Absatzmarke gelöscht werden.

Vorgehensweise im Detail

Wählen Sie den Befehl Start –> Bearbeiten –> Ersetzen

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Erweitern
  2. Positionieren Sie den Cursor in das Feld Suchen und klicken Sie auf die Schaltfläche Sonstiges
    1. Wählen Sie den Eintrag Absatzmarke (Sie erteilen Word damit den Befehl eine Absatzmarke zu suchen). Es erscheinen die Zeichen ^p. Wieder holen Sie den Schritt noch einmal (denn Sie wollen nach zwei Absätzen in Folge suchen). Im Suchfeld steht dann ^p^p
    2. Positionieren Sie den Cursor in das Feld Ersetzen und geben Sie ein ^p
    3. Klicken Sie auf Alle ersetzen
    4. Wiederholen Sie den Vorgang so oft, bis der Text gesäubert ist.
  3. Gegebenenfalls können Sie auf dieselbe Weise auch manuelle Seitenwechsel entfernen. Suchen Sie dafür nach ^m und ersetzten Sie durch ^p.

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Dann erkundigen Sie sich über mein Kursangebot und erfahren Sie, wie Sie ihre Effektivität und Schnelligkeit in Office nachhaltig verbessern können.

Wo wird die Building Blocks gespeichert?2017-04-11T18:57:53+01:00

Wo wird die Building Blocks gespeichert?

Ab der Word-Version 2007 werden die Schnellbausteine (früher: Textbausteine) in der Datei „Building Blocks.dotx“ gespeichert. Der Speicherort befindet sich in der Regel im Verzeichnis

..\Users\%UserProfile%\AppData\Roaming\Microsoft\Document Building Blocks\1031

Zur nachhaltigen Verbesserung im Umgang mit Office und Co. nehmen Sie an meinen Kursen teil. Ich verhelfe Ihnen zu einem effektiven und sicheren Umgang im Bereich IT.

Nachrichtenoptionen Outlook – Neue Mail2017-01-24T22:22:32+01:00

Nachrichtenoptionen Outlook – Neue Mail

Welche Optionen stehen für eine neue Mail zur Verfügung?

Im Fenster Neue E-Mail können Sie über den Reiter Optionen verschiedene hilfreiche Hilfestellungen und Ergänzungen nutzen.

Designs, Schriftarten und Farben

Hier können Sie schnell und einfach die Formatierungs-Grundeinstellungen (Standard-Schriftart und Farbpalette) für die E-Mail festlegen.

Felder anzeigen

Wer häufig das BCC-Feld nutzt, kann über den Button BCC-Feld anzeigen den E-Mail-Header ergänzen. Diese Einstellung gilt dann ab sofort für alle neuen E-Mails.

Sind in den Kontoeinstellungen mehrere Konten angelegt, kann über das hinzugefügte VON-Feld ein E-Mail-Konto gezielt ausgewählt werden.

Abstimmungsschaltflächen

Etwas unbekannter, aber durchaus hilfreich sind Abstimmungsschaltflächen; sie funktionieren ähnlich wie Besprechungsanfragen: Zweck des Ganzen ist ein schneller Überblick über existierende Präferenzen oder die Einholung von Stimmungsbildern.

Der Initiator stellt eine Frage (in der Regel im Betreff der Mail) und formuliert VOR dem Senden der Mail verschiedene Antwortoptionen. Neben den Standardantworten Genehmigt/Abgelehnt, Ja/Nein und Ja/Nein/Vielleicht hat der Nutzer die Möglichkeit, über Benutzerdefiniert eigene Antworten zu generieren. Wichtig: Die einzelnen Begriffe durch Semikolon trennen! Leerzeichen sind erlaubt – nur bitte nicht VOR oder HINTER dem Semikolon! Beispielsweise stehen auf die Frage Wo soll Ihr nächster Betriebsausflug hingehen? als Antworten zur Verfügung: Rom;New York;Oslo

Was sieht der Empfänger?

Der Empfänger verfügt über eine Extra-Schaltfläche, welche ihm die Antwortmöglichkeiten zeigt. Für die anschließende Auswertung beim Initiator zählen nur die über diesen Weg gewählten Optionen.

Auswertung der Abstimmung

Der Initiator der Abstimmung erhält automatisch die Auswertung der Abfrage. Im Ordner Gesendete Elemente verfügt die Originalmail – je nach Arbeitstempo des Exchange-Servers – über ein verändertes Elementsymbol. Sind Sie der Initiator der Abstimmung, öffnen Sie diese Mail; im Informationsbereich sehen Sie die Zusammenfassung der aktuell verfügbaren Rückmeldungen. Klicken Sie zusätzlich auf die Schaltfläche Status, erhalten Sie einen detaillierten Überblick über die eingetroffenen Antworten.

Lesebestätigung

Gelegentlich kommt es in diesem Zusammenhang zu Missverständnissen: Die Anforderung einer Lesebestätigung gibt Ihnen als Absender einer E-Mail keine Sicherheit darüber, ob und wann der Empfänger diese Mail liest! Der Empfänger hat die Möglichkeit, die Lesebestätigungen dauerhaft zu deaktivieren, somit ist die Verwendung derselben auf ein Agreement zwischen Sender und Empfänger angewiesen.

Möchten Sie eine Eingangsbestätigung, dann verwenden Sie Übermittlungsbestätigung. Hier generiert der Empfangsserver eine Meldung, die das Eintreffen der Mail protokolliert.

Verzögerte Übermittlung

Mit der Verzögerten Übermittlung können Sie dem Server die Anweisung geben, eine Mail zu einem von Ihnen bestimmten Zeitpunkt zu versenden. Bis zu diesem Punkt verbleibt die Mail im Ordner Postausgang.

Noch mehr professionellen Input zum Umgang mit Outlook? Dan besuchen Sie meine Kurse und verbessern Sie nachhaltig Ihren Umgang mit Outlook und Co.

Strukturierte Ordnung im Posteingang2017-01-24T22:22:42+01:00

Ordnung im Posteingang

Nachverfolgung von E-Mails

Viele Nutzer setzen eine Mail, deren Inhalt Sie nicht vergessen dürfen, wieder auf ungelesen. Dieses Ziel erreichen Sie mit Hilfe der Nachverfolgung (Klick auf das hellgraue Fähnchen im rechten Bereich der Mail) schneller; außerdem werden Ihnen die so gekennzeichneten Mails automatisch in der Täglichen Aufgabenliste des Kalenders (bei Tages- und Wochenansicht) sowie in der Vorgangsliste des Aufgabenmoduls angezeigt.

Rechtsklick auf das Fähnchen

Mit Hilfe der rechten Maustaste können Sie die zeitliche Nachverfolgung individuell steuern; im Aufgabenbereich des Posteingangs werden die gekennzeichneten Mails zeitlich gruppiert.

Kalender > Tägliche Aufgabenliste

In den spaltenorientierten Ansichten des Kalenders (Tages- und Wochenansicht) können Sie die Tägliche Aufgabenliste nutzen, um die an diesem Tag fälligen E-Mails zu sehen bzw. zu öffnen. Auch können Sie von hier aus eine E-Mail auf erledigt setzen.

Erledigte Aufgaben ausblenden

Als erledigt gekennzeichnete E-Mails werden nicht automatisch gelöscht. Um die erledigten Elemente auszublenden, klicken Sie mit der rechten Maustaste in einen freien Bereich der Aufgabenliste; wählen Sie aus dem Kontextmenü Anordnen Nach und klicken Sie auf den Eintrag Erledigte Aufgaben anzeigen > das Häkchen vorne verschwindet und damit werden die erledigten Elemente NICHT angezeigt, d.h. ausgeblendet.

Kategorisieren von E-Mails

Während Sie mit Hilfe der Nachverfolgung Ihren Posteingang zeitlich strukturieren können, stehen für eine thematische Gliederung Kategorien zur Verfügung. Am sichersten kategorisieren Sie eine Mail, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Mail klicken und Kategorisieren klicken. Wählen Sie die gewünschte Kategorie aus.

Was bringt mir das Ganze?

Der eigentliche Mehrwert der Nutzung von Nachverfolgung und Kategorien zeigt sich vor allem im Zusammenhang mit Suchordnern.

Für weitere Tips und Tricks besuchen Sie meine Kurse.
Lernen Sie den professionellen Umgang mit Office und Co.

Suchen in Outlook2017-01-24T22:22:49+01:00

Suchen in Outlook

Sofortsuche

Zum suchen in Outlook aktivieren Sie das Suchfeld des Posteingangs. Durch Klick und Eintrag eines Suchbegriffs, steht Ihnen zusätzlich die Registerkarte Suchtools zur Verfügung. Achten Sie hier vor allem auf den linken Bereich, den Suchbereich: Dort stellen Sie ein, ob im aktuellen Ordner, in allen E-Mail-Ordnern oder über das gesamte Postfach gesucht werden soll.

Einsatz von Schüsselwörtern

Mit Hilfe von Schlüsselwörtern grenzen Sie Ihre Suche ein, z.B. Alle Mails mit Anlagen von einem bestimmten Absender. Beachten Sie dabei die Syntax (z.B. von:“absender@adresse.de“ hatanlagen:ja

Tipp

Über das Kontextmenü (Rechtsklick) auf eine bestimmte Mail erhalten Sie Verwandtes suchen > Nachrichten in dieser Unterhaltung oder Nachrichten von gleichen Absender. Hierbei werden die Schlüsselwörter von Outlook bereits eingetragen; Ergänzungen über die Suchtools sind jederzeit möglich.

Suchordner

Benötigen Sie häufiger die selben Suchvorgänge, können Sie diese mit Hilfe von Suchordnern speichern. Der Begriff Ordner ist hier missverständlich: Bei Suchordnern handelt es sich um gespeicherte Filterkriterien, d.h. ein Suchordner filtert den Quellordner (z.B. den Posteingang) und zeigt aus diesem nur diejenigen Elemente an, die den gewünschten Kriterien entsprechen.  Die Elemente bleiben dabei im Originalordner.

Anlegen von Suchordnern

Jedes Postfach verfügt standardmäßig über die Möglichkeit Suchordner anzulegen. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf den Eintrag Suchordner. Outlook bietet Ihnen viele Suchordner „von der Stange“, mit denen Sie schnell und sicher Ihren Posteingang filtern können.

Benutzerdefinierter Suchordner

Für besondere Wünsche legen Sie einen benutzerdefinierten Suchordner an.

Ein Beispiel: Sie möchten alle Mails – unabhängig vom Ansprechpartner – einer bestimmten Organisation sehen. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Rechtsklick auf den Kopf Suchordner
  2. Benutzerdefinierter Suchordner
  3. Benennen Sie Ihren Suchordner nach Wunsch
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Kriterien
  5. Geben Sie im Feld Von die Domain des Kunden ein OHNE das @-Zeichen (z.B. spiegel.de)

Probieren Sie weitere Filterkriterien aus, die Ihnen das Verschieben von Mails in Unterordner ersparen, viel Spaß!

Löschen von Kriterien oder Löschen von Elementen??

Stellen Sie sich beim Löschen von Suchordnern die Frage, WAS Sie löschen möchten: Kriterien oder Elemente. Im Kontextmenü eines Suchordners finden Sie zwei Befehle zum Thema Löschen: Alle löschen oder Ordner löschen. Welcher Befehl macht jetzt was?

Alle löschen löscht die gefundenen Elemente, d.h. die vom Suchordner gefundenen Mails landen im Papierkorb (praktisch für Aufräumaktionen) > z.B.: alle Mails älter als 24 Monate, oder: alle Mails größer als 5 MB

Ordner löschen löscht den Suchordner und damit Ihre gespeicherten Suchkriterien; ALLE Mails bleiben erhalten.

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Dann sehen Sie sich mein Kursangebot an und finden Sie den passenden Kurs für sich um Ihren Umgang mit Office und Co. noch effektiver zu gestalten.

Wo werden die Autokorrektureinträge gespeichert?2017-04-11T18:58:07+01:00

Wo werden die Autokorrektureinträge gespeichert?

Zusammenfassung der Word-Optionen und deren Speicherort

AutoKorrektur-Listen werden von Office-Programmen gemeinsam genutzt. Alle inhaltlichen Änderungen, die Sie an den AutoKorrektur-Einträgen und-Einstellungen vornehmen, stehen sofort in den anderen Programmen zur Verfügung. Außerdem kann Word AutoKorrektur-Einträge speichern, die aus formatiertem Text und Grafiken bestehen.

Informationen zur AutoKorrektur sind an verschiedenen Speicherorten gespeichert. Diese Orte sind in der folgenden Tabelle aufgeführt:

Aufzeichnen von Informationen

Speicherort

AutoKorrektur-Einträge von allen Programmen genutzt .acl-Datei im Ordner %UserProfile%\Application Data\Microsoft\Office
AutoKorrektur-Einträge, die nur von Word verwendet werden (formatierter Text und Grafiken) „Normal.dot“
AutoKorrektur-Einstellungen (zwei Großbuchstaben am Wortanfang korrigieren, Namen von Tagen mit Großbuchstaben beginnen, Text während der Eingabe ersetzen) Registrierung
AutoKorrektur-Einstellungen, die nur von Word verwendet werden (korrigiert versehentliche Verwendung der Feststelltaste, schreibt die ersten Buchstaben eines Satzes groß) Registrierung

Für weitere Informationen und die Verbesserung der Effektivität und Schnelligkeit im Umgang mit Office und Co. besuchen Sie meine Kurse. Meine Kursübersicht finden sie hier.

Wo werden die Office-Designs gespeichert?2017-04-11T18:58:23+01:00

Wo werden die Office-Designs gespeichert?

1.     Benutzerdefinierte Designs

In einem Unterordner des in Office (Word) definierten Vorlagen-Verzeichnisses Templates

Windows 7/10-Standard
..\Users\%UserProfile%\AppData\Roaming\Microsoft\Templates\DocumentThemes

 

2.     Vorinstallierte / CI- Designs

..\Program Files (x86)\Microsoft Office\Document Themes 14/15/16

Lust auf mehr Informationen zu Office und Co.? Nehmen Sie an meinen Kursen teil und verbessern Sie Ihre Effektivität und Schnelligkeit im Berufsalltag.

Tastenkürzel Word2017-04-11T17:23:46+01:00

Tastenkürzel Word

Hier finden Sie einfache Tastenkürzel Word für einen sicheren und effektiveren Umgang mit Microsoft Word.

Lernen Sie Tastenkombinationen für Bewegungen, Markierungen, Formatierungen und Sonderzeichen.

Bewegen mit der Tastatur

Tastaturkürzel

An das DokumentEnde STRG + Ende
An den Dokumentanfang STRG + Pos1
Eine Dokumentseite nach oben / nach unten STRG + Bild-auf / STRG + Bild-ab
An die vorherige Bearbeitungsstelle Umschalt+F5

Markieren mit der Tastatur

Tastaturkürzel

Um ein Zeichen nach rechts Umschalt+Cursor rechts
Um ein Zeichen nach links Umschalt+Cursor links
Bis zum Wortende STRG + Umschalt+Cursor rechts
Bis zum Wortanfang STRG + Umschalt+Cursor links
Bis zum Dokumentende STRG + Umschalt+ Ende
Bis zum Dokumentanfang STRG + Umschalt+ Pos1
Auf das gesamte Dokument STRG + A
Auf einen vertikalen Textblock Alt + Maus

Markieren mit der Maus

Tastaturkürzel

Cursorpositionierung Einfachklick im Text
Markierung eines Wortes Doppelklick im Text
Markierung eines Absatzes Dreifachklick im Text
Markierung einer Zeile Einfachklick im linken Seitenrandbereich
Markierung eines Absatzes Doppelklick im linken Seitenrandbereich
Markierung des ganzen Dokumentes Dreifachklick im linken Seitenrandbereich
Markierung eines Satzes STRG + Mausklick in den Satz

Formatieren mit der Tastatur

Tastaturkürzel

Zeichenformatierung

Entfernen der direkten Formatierung STRG + Leertaste
Ändern der Groß-/Kleinschreibung von Buchstaben UMSCHALT+F3
Tex in Großbuchstaben STRG + UMSCHALT+G
Text Fett formatieren STRG + UMSCHALT+F
Text Kursiv formatieren STRG + UMSCHALT+K
Text Unterstreichen STRG + UMSCHALT+U
Doppelt unterstreichen STRG + UMSCHALT+D
Als verborgenen Text formatieren STRG + UMSCHALT+H
In Kapitälchen formatieren STRG + UMSCHALT+Q
Tieferstellen von Text (automatischer Abstand) STRG + #
Höherstellen von Text (automatischer Abstand) STRG + +

Absatzformatierung

 
Entfernen der direkten Absatzformatierung STRG + Q
Zeilenabstand 1,5-zeilig STRG + 5
Doppelter Zeilenabstand STRG + 2
Zentrieren eines Absatzes STRG + E
Ausrichten eines Absatzes im Blocksatz STRG + B
Ausrichten eines Absatzes am linken Seitenrand STRG + L
Ausrichten eines Absatzes am rechten Seitenrand STRG + R
Vornehmen eines Absatzeinzugs am linken Seitenrand STRG + M
Verkleinern eines Absatzeinzugs am linken Seitenrand STRG + UMSCHALT+M
Erstellen eines hängenden Einzugs STRG + T
Entfernen eines hängenden Einzugs STRG + UMSCHALT+T

Einfügen von Sonderzeichen

Tastaturkürzel

Absatzwechsel ENTER
Zeilenwechsel UMSCHALT+ENTER
Seitenwechsel STRG + ENTER
Spaltenwechsel STRG + UMSCHALT+ENTER
Bedingter Trennstrich STRG + TRENNSTRICH (-)
Geschützter Bindestrich STRG + _
Geschütztes Leerzeichen STRG + UMSCHALT+LEER
Copyright-Symbol ALT+STRG + C
Symbol für ein eingetragenes Warenzeichen ALT+STRG + R
Warenzeichen-Symbol ALT+STRG + T
Auslassungspunkte ALT+STRG + PUNKT (.)
Halbes öffnendes Anführungszeichen STRG + KOMMA (,),‘
Halbes schließendes Anführungszeichen STRG + ‚,‘
Öffnendes Anführungszeichen STRG + KOMMA (,),“
Schließendes Anführungszeichen STRG + ‚,“

Für einen effektiveren und schnelleren Umgang mit Microsoft Word und co. nehmen Sie an einem meiner umfangreichen Kurse teil.

Microsoft Word im Jahr 20172017-04-11T19:00:29+01:00

Microsoft Word im Jahr 2017

…oder: Wie das Schreibmaschinenzeitalter fortbesteht

Ärgern Sie sich auch immer darüber, dass Microsoft Word mit Ihnen macht, was es will? Natürlich – Markieren und Formatieren beherrschen Sie souverän, Ausschneiden, Kopieren und Einfügen bereiten Ihnen auch keine Probleme…

Was aber, wenn Sie einen Text aus einem Dokument in ein anderes einfügen wollen? Dann „spinnt“ Word und schmeißt Texte und Formatierungen augenblicklich in die Schleudertrommel – und Sie sitzen und basteln die Einzelteile wieder zu einem ansprechend aussehenden Ganzen zusammen.

Als kleine Soforthilfe beobachten Sie am Ende eines eingefügten Textes eine kleine Schaltfläche: Wenn Sie diese anklicken, haben Sie verschiedene Möglichkeiten, einen eingefügten Text der neuen Umgebung etwas „schmerzfreier“ anzupassen.

Notfallkoffer

Drücken Sie für einen Zeilenwechsel statt der ENTER-Taste lieber SHIFT+ENTER
– oder fluchen Sie, warum Word z.B. Nummerierungen setzt, wo Sie gar keine haben wollen.

Löschen Sie überflüssige Absatzmarken am Ende des Dokuments
– oder wundern Sie sich, warum Ihr Drucker immer eine leere Seite zusätzlich druckt.

Speichern Sie Ihr Dokument regelmäßig
– das erleichtert vieles und spart ungemein Zeit und Nerven.

Setzen Sie Leerzeichen nicht vor Satzzeichen sondern nur danach
– oder Ihre Zeilen beginnen plötzlich mit einem Punkt, Komma o.ä.

Erfassen und speichern Sie zuerst den Text, formatieren Sie danach
– so haben Sie beim Format-GAU wenigstens noch den Text.

Weitere Klärungshilfen hier.

Für weitere Unterstützung im Umgang mit Microsoft Word und co. sehen Sie sich mein Kursangebot an.

Was ist neu in Word 2013?2017-04-11T18:58:39+01:00

Was ist neu in Word 2013?

Allgemeines

Öffnen und Bearbeiten von PDFs in Word 2013

Vorlagenpfad zusätzlich einstellbar in den Optionen / Speichern

Registerkarte ENTWURF

Neuer Blindtext –> =rand(m,n)

Online-Video

Apps für Office

Lesemodus

Lesesymbolleiste, Steuerung und Menüs

Lesemodusansicht wird mit abgespeichert

Ansicht

  • Spaltenbreite
  • Seitenfarbe Layout

Mails in Lesemodus öffnen –> Standard

Navigationsbereich

Öffnen über Statusleiste /Seitenzahlen oder Suche

Strukturierte Suche

Browserobjekte Tabellen und Grafiken hier erreichbar

Eingabe- und Arbeitshilfen

Welcome back!

Formatvorlagen in der Minisymbolleiste

Reduzierung von Überschriften im Dokument

Überarbeitungen

Nachverfolgung

Überarbeitungen verkürzt sichtbar (Einfaches Markup / Markup: alle)

Überarbeitungen mit Kennwort sicherbar

Optionen über Startbereich einstellbar

Änderungen annehmen

Möglichkeit, alle Änderungen anzunehmen UND Änderungsmodus ausschalten;
dito beim Ablehnen

Kommentare

Darstellbarkeit änderbar (ein- und auszublenden im Einfachen Markup)

Möglichkeit der Beantwortung

Tabellen

Grundeinstellungen verändert

Einfügen von Zeilen und Spalten über neues Symbol

Tabellenformatvorlagen (Schriftarten separat steuerbar)

Sie möchten Ihr Wissen in Word verbessern?

Grund-, Aufbau- und Themenkurse, Entwicklung von Vorlagen für Briefe und Veröffentlichungen.

Sehen Sie sich mein Kursangebot dazu an.

Strukturierte Dokumente I – Wunschliste2017-04-11T18:59:24+01:00

Strukturierte Dokumente I – Wunschliste

Sie benötigen für strukturierte Dokumente

  • ein aktualisierbares Inhaltsverzeichnis
  • Tabellen- oder Abbildungsverzeichnisse
  • korrekt nummerierte Überschriften, ebenfalls aktualisierbar
  • aktuelle Querverweise
  • Zitate und ein aktualisierbares Literaturverzeichnis

Von Hand umgesetzt, erfordert jeder einzelne Punkt einen inakzeptabel hohen Zeitaufwand, da regelmäßig neue Bearbeitungsdurchgänge erforderlich sind. Bekannte Phänomene sind dabei u.a.

  • Text hüpft an den Seitenanfängen rauf und runter
  • Seitenumbrüche passen nicht mehr und sorgen dafür, dass ein großer Teil der Seite frei bleibt
  • Überschriften hängen am Seitenende, der nachstehende Text erscheint auf der Folgeseite
  • Kopierte Texte verunstalten Ihr Zieldokument
  • Fußnoten und Grafiken verrutschen
  • Nummerierungen müssen immer wieder neu angepasst werden

Es lohnt sich die Regeln kennenzulernen, die diese Wünsche schnell und einfach erfüllen. Word arbeitet mit diesen Gesetzmäßigkeiten und es ist sinnvoll, diese bereits bei der Texterstellung zu berücksichtigen. Je konsequenter Sie diese Vorgehensweise beibehalten, desto mehr wird Sie Word als Textverarbeitungsprogramm unterstützen; ansonsten nutzen Sie nichts anderes als eine luxuriöse Speicherschreibmaschine.

weiter

Für eine nachhaltige Verbesserung Ihres Arbeitsflusses mit Office und Co. schauen Sie sich mein Kursangebot an.

Strukturierte Tabellen Excel2017-04-11T17:23:47+01:00

Strukturierte Tabellen Excel

Die modernen Excel-Versionen (ab 2007) stellen Ihnen mit START –> ALS TABELLE FORMATIEREN eine im Alltag häufig übersehene, gleichzeitig aber geniale Funktionserweiterung zur Verfügung:

  1. Platzieren Sie den Zellzeiger in einen zusammenhängenden Datenbereich mit Überschriften.
  2. Klicken Sie auf START –> ALS TABELLE FORMATIEREN und wählen Sie eine Formatierung.
  3. Nach der Bestätigung des Datenbereichs mit OK ist Ihr Datenbereich in eine sogenannte Strukturierte Tabelle umgewandelt worden. Außerdem stehen Ihnen innerhalb dieses Elementes kontextsensitive Tabellentools zur Verfügung.

In den Tabellentools finden Sie Funktionen wie z.B.

  • eine Ergebniszeile am Ende Ihrer Liste, die Ihnen in jeder Spalte einen schnellen Zugriff auf häufig verwendete Funktionen ermöglicht.
  • einen eindeutigen Bereichsnamen, über den die Daten mappenweit ansprechbar sind. Dieser Bereich wird automatisch erweitert, wenn der Liste neue Datensätze hinzugefügt werden.
  • fixierte Überschriften: Beim Abwärtsscrollen tauscht Excel die Spaltenköpfe durch die Spaltenüberschriften aus, die klassische Fixierung der Überschriften entfällt.
  • einen Auto-Filter mit voller Funktionalität.

Lust auf mehr? Hier finden Sie weitere Kursthemen. Reservieren Sie sich Ihren Kurstag!

Schnelle Notizen in OneNote2017-01-24T22:26:04+01:00

Schnelle Notizen in OneNote

Zettelkasten

Sie wollen sich nach einem Telefongespräch schnelle Notizen machen, die Sie später themengenau zuordnen wollen?

Mit der Tastenkombi Win + N + N erzeugen Sie – ohne OneNote zu starten – eine sog. Schnelle Notiz. Notieren Sie Ihre Gedanken und schließen Sie das Fenster.

OneNote legt dabei eine Seite im Abschnitt Nicht abgelegte Notizen des Persönlichen Notizbuchs an.

Wie und wo finden Sie die Schnelle Notiz wieder?

Am Ende des Navigationsbereichs für Notizbücher finden Sie den Link Schnelle Notizen. Dieser führt Sie aus jedem Notizbuch zu dem Abschnitt Nicht abgelegte Notizen im Persönlichen Notizbuch. Von dort aus können Sie die gespeicherte Seite jederzeit einem Abschnitt zuordnen.

Für weitere Tipps und Tricks und eine langfristige Verbesserung der Effektivität und Schnelligkeit im Umgang mit OneNote und anderen Programmen, sehen Sie sich meine Kursübersicht an.

Schnellstartleiste2017-04-11T17:23:47+01:00

Schnellstartleiste

Auf der neuen Oberfläche sind viele Spezialbefehle oft nur mit deutlich mehr Klicks zu erreichen als früher. Hier bietet die Schnellstartleiste im oberen linken Bereich des Programmfensters die Möglichkeit, häufig verwendete Befehle benutzerdefiniert zu platzieren und bei Bedarf entsprechend schnell aufzurufen.

ssl_pur

Schnellstartleiste mit Standardinhalt

Prinzipiell haben Sie drei Möglichkeiten der Anpassung:

Möglichkeit 1: Symbolleiste für den Schnellzugriff anpassen

Hier wählen Sie die gewünschten Basisbefehle aus und haben somit bei Bedarf eine schnelle Zugriffsmöglichkeit.

ssl_1

Möglichkeit 2: Befehle manuell einfügen und sortieren über das Menü Weitere Befehle

Die Schnellstartleiste wird allerdings erst dann wirklich sinnvoll, wenn Sie die Reihenfolge der Befehle Ihren Arbeitsabläufen anpassen und weitere „Standards“ hinzufügen. Das ist mit einem geringen Aufwand verbunden, der sich allerdings lohnt.

Klicken Sie auf Weitere Befehle im Menü Symbolleiste für den Schnellzugriff anpassen. Wählen Sie die Befehlszusammenstellung Registerkarte DATEI; hier finden Sie nicht nur die wichtigsten Basics, die Sie für ein flüssiges Arbeiten benötigen, sondern auch die Möglichkeit diese zu ordnen.

ssl_2

Eine im Alltag erprobte Zusammenstellung und Reihenfolge mit Möglichkeit 2:

ssl_2-1

Möglichkeit 3: Im Alltag häufig verwendete Befehle über die Rechte Maustaste in der Schnellstartleiste platzieren

Jeder Befehl, der in einem Menüband platziert ist, lässt sich einfach und schnell mit der rechten Maustaste in der Schnellstartleiste platzieren:

ssl_3

ssl_3-1

Auf diese Weise bildet sich beim Arbeiten eine flexible Befehlszusammenstellung, die das Arbeiten mit Dokumenten erheblich erleichtert.

Für Shortcut-Fans

Mit den Shortcuts Alt+1, Alt+2 usw. rufen Sie die Befehle der Schnellstartleiste per Tastatur auf, d.h. durch die Reihenfolge der Befehle legen Sie Ihre Tastaturkürzel selber fest.

ssl_4

Interessieren Sie sich für weitere Tipps und Tricks in Microsoft Word? Dann sind meine Schulungen genau das richtige für Sie.

Schlüsselwörter zur Outlook-Suche2017-04-11T17:23:47+01:00

Schlüsselwörter zur Outlook-Suche

Die folgende Tabelle enthält hilfreiche Schlüsselwörter zur Outlook-Suche. Die Syntax für die Suchabfrage, die verfügbar ist, wenn das Feature Sofortsuche aktiviert ist, weist das folgende grundlegende Format auf: Schlüsselwort:Wert für Suchkriterien. Beispiel: von:roland Sie können auch die logischen Operatoren UND, NICHT, ODER, <, >, = usw. verwenden, um die Suche zu verfeinern. Deren Verwendung wird in der Tabelle erläutert. Logische Operatoren müssen in Großbuchstaben eingegeben werden. Hinweis   Die Syntax für die Suchabfrage wird automatisch erstellt und im Feld Sofortsuche angezeigt, wenn Sie den im vorherigen Abschnitt beschriebenen Abfrage-Generator verwenden.

Eingabe

Gefundene Elemente

roland Elemente, die roland, ROLAND, RoLand oder eine andere Kombination aus Groß- und Kleinbuchstaben aufweisen. Bei der Sofortsuche wird nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.
roland wacker Elemente, die sowohl roland als auch wacker, aber nicht unbedingt in dieser Reihenfolge aufweisen.
roland UND wacker Elemente, die sowohl roland als auch wacker, aber nicht unbedingt in dieser Reihenfolge aufweisen. Logische Operatoren wie UND, NICHT und ODER müssen in Großbuchstaben eingegeben werden.
roland NICHT wacker Elemente, die roland, aber nicht wacker aufweisen.
roland ODER wacker Elemente, die roland, wacker oder beides aufweisen.
„roland wacker“ Elemente, die genau den Ausdruck roland wacker aufweisen. Verwenden Sie doppelte Anführungszeichen, wenn die Suchergebnisse dem in Anführungszeichen eingeschlossenen Ausdruck genau entsprechen sollen.
von:“roland wacker“ Elemente, die von roland wacker gesendet wurden. Verwenden Sie doppelte Anführungszeichen, wenn die Suchergebnisse dem in Anführungszeichen eingeschlossenen Ausdruck genau entsprechen sollen.
von:“roland wacker“ inhalt:“statusbericht“ Elemente, die von roland wacker gesendet wurden, in denen statusbericht im Betreff, im Nachrichtentext oder in einer Anlage enthalten ist. Verwenden Sie doppelte Anführungszeichen, wenn die Suchergebnisse dem in Anführungszeichen eingeschlossenen Ausdruck genau entsprechen sollen.
hatanlage:ja Elemente mit Anlagen. Sie können auch “ hatanlage:wahr“ verwenden, damit dieselben Ergebnisse zurückgegeben werden.
anlagen:präsentation.pptx Elemente, die Anlagen mit dem Namen präsentation.pptx oder Anlagen, in deren Inhalt präsentation.pptx vorkommt, aufweisen.
betreff:“roland wacker“ Elemente, in deren Betreff der Ausdruck roland wacker enthalten ist.
betreff:roland wacker Elemente, in denen im Betreff roland und an anderer Stelle im Dokument wacker enthalten ist.
cc:“roland wacker“ Elemente, in denen sich der Anzeigename roland wacker in der Zeile „Cc“ befindet.
cc:rolandwacker@contoso.com Elemente, in denen sich die E-Mail-Adresse rolandwacker@contoso.com in der Zeile „Cc“ befindet.
bcc:roland Elemente, in denen sich roland in der Zeile „Bcc“ befindet.
größe:<10 KB Elemente, deren Größe unter 10 KB liegt. Beachten Sie die Verwendung des Vergleichsoperators „Kleiner als“ (<).
größe:>5 MB Elemente, deren Größe über 5 MB liegt. Beachten Sie die Verwendung des Vergleichsoperators „Größer als“ (>).
empfangen:=1.1.2006 Elemente, die am 1.1.2006 eingegangen sind. Beachten Sie die Verwendung des Vergleichoperators „gleich“ (=).
empfangen:gestern Elemente, die am vorherigen Tag eingegangen sind. Die Sofortsuche erkennt auch die folgenden Datumswerte:

    • Relative Datumsangaben:    Beispiele: heute, morgen, gestern
    • Aus mehreren Wörtern bestehende relative Datumsangaben:    Beispiele: diese Woche, nächsten Monat, letzte Woche, nächsten Monat, nächstes Jahr
    • Tage:     Sonntag, Montag… Samstag
    • Monate:     Januar, Februar … Dezember
empfangen:letzte woche Elemente, die in der vergangenen Woche eingegangen sind. Wenn Sie diese Abfrage in einem Monat erneut ausführen, werden andere Ergebnisse angezeigt, da es sich um eine zeitrelative Abfrage handelt.
fällig:letzte woche Elemente, die zur Nachverfolgung mit einem Fälligkeitsdatum gekennzeichnet sind.
nachrichtengröße:sehr klein Elemente, deren Größe unter 10 KB liegt.
nachrichtengröße:klein Elemente, deren Größe zwischen 10 und 25 KB liegt
nachrichtengröße:mittel Elemente, deren Größe zwischen 25 und 100 KB liegt
nachrichtengröße:groß Elemente, deren Größe zwischen 100 und 500 KB liegt
nachrichtengröße:sehr groß Elemente, deren Größe zwischen 500 KB und 1 MB liegt
markierungfürnachverfolgung:zur nachverfolgung Elemente, die zur Nachverfolgung gekennzeichnet sind.
nachrichtengröße:enorm Elemente, deren Größe über 5 MB liegt.
istmarkiert:wahr Elemente, die zur Nachverfolgung gekennzeichnet sind.
von:roland (empfangen:7.1.05 ODER empfangen:8.1.05) Elemente von roland, die am 7.1.05 oder am 8.1.05 eingegangen sind. Beachten Sie die zum Zusammenfassen der Datumsangaben verwendeten Klammern.
empfangen:>=1.10.06 UND empfangen:<=5.10.06 Elemente, die zwischen dem 1.10.06 und dem 5.10.06 eingegangen sind.
empfangen:>1.10.06 UND empfangen:<5.10.06 Elemente, die nach dem 1.10.06, aber vor dem 5.10.06 eingegangen sind.
gesendet:gestern Elemente, die Sie am vorherigen Tag gesendet haben.
an:roland Elemente, die Sie an roland gesendet haben, wenn Sie im Ordner Gesendete Objekte suchen.
gelesen:nein Nicht gelesene Elemente. Sie können auch “ gelesen:falsch“ verwenden, damit dieselben Ergebnisse zurückgegeben werden.
betreff:status empfangen:mai Elemente, die von beliebigen Personen im Mai (eines beliebigen Jahres) eingegangen sind, im Betreff das Wort status enthalten ist.
startdatum:nächste woche betreff:status Kalenderelemente der nächsten Wochen, in denen im Betreff das Wort status enthalten ist.
periodischwiederkehrend:wahr Kalenderelemente, die sich wiederholen.
organisierer:roland Kalenderelemente, die von roland organisiert wurden.
kategorie:geschäftlich Elemente, die der Kategorie geschäftlich zugeordnet sind.
vorname:roland Kontakte, die roland im Feld „Vorname“ enthalten.
nachname:wacker Kontakte, die wacker im Feld „Nachname“ enthalten.
spitzname:roland Kontakte, die roland im Feld „Spitzname“ enthalten.
position:arzt Kontakte, die arzt im Feld „Position“ enthalten.
pager:555-100 Kontakte, die 555-100 im Feld „Pager“ enthalten.
rufnummergeschäftlich:555-100 Kontakte, die 555-100 im Feld „Telefon geschäftlich“ enthalten.
rufnummerprivat:555-100 Kontakte, die 555-100 im Feld „Telefon privat“ enthalten.
mobiltelefon:555-100 Kontakte, die 555-100 im Feld „Mobiltelefon“ enthalten.
autotelefon:555-100 Kontakte, die 555-100 im Feld „Autotelefon“ enthalten.
faxgeschäftlich:555-100 Kontakte, die 555-100 im Feld „Fax geschäftl.“ enthalten.
faxprivat:555-100 Kontakte, die 555-100 im Feld „Fax privat“ enthalten.
geschäftsadresse:(Breite Straße 123, 60321 Frankfurt am Main) Kontakt, in deren Feld für die Geschäftsadresse Breite Straße 123, 60321 Frankfurt am Main enthalten ist. Beachten Sie die zum Umschließen der Adresse verwendeten Klammern.
privatadresse:(Breite Straße 123, 60321 Frankfurt am Main) Kontakt, in deren Feld für die Privatadresse Breite Straße 123, 60321 Frankfurt am Main enthalten ist. Beachten Sie die zum Umschließen der Adresse verwendeten Klammern.
ortgeschäftlich:frankfurt Kontakte, in deren Feld für den Ort des Geschäfts frankfurt enthalten ist.
postleitzahlgeschäftlich:98052 Kontakte, in deren Feld für die PLZ des Geschäfts 98052 enthalten ist.
straße:(Breite Straße 123) Kontakte, in deren Feld für die Straße des Geschäfts „Breite Straße 123“ enthalten ist. Beachten Sie die zum Umschließen der Adresse verwendeten Klammern.
straßeprivat:(Breite Straße 123) Kontakte, in deren Feld für die Straße der Privatadresse „Breite Straße 123“ enthalten ist. Beachten Sie die zum Umschließen der Adresse verwendeten Klammern.
geburtstag:4.6.1960 Kontakte, in deren Feld „Geburtstag“ 4.6.1960 enthalten ist.
webseite:www.contoso.com Kontakte, die im Feld für die Webadresse die URL www.contoso.com aufweisen.

Quelle: Microsoft

Wenn Ihnen mein Beitrag „Schlüsselwörter zur Outlook-Suche“ gefallen hat, sehen Sie sich meine weiteren Beiträge in meinem Blog Tips und Tricks an.

Für eine Verbesserung Ihrer Effektivität und Schnelligkeit im Bereich IT biete ich Ihnen ein umfassendes Kursangebot an.

Stufenloser Zoom2017-04-11T19:00:48+01:00

Stufenloser Zoom

So erreichen Sie dens stufenlosen Zoom in einem Schritt:

STRG + Mausrad

Oft stehen Maus und Tastatur bei Anwendern in Konkurrenz; die besten Tricks erfordern allerdings die beiden Werkzeuge in Kombination:

Drücken Sie die STRG-Taste und „drehen Sie am Rad“ Ihrer Maus: Das hat den sehr sinnvollen Effekt, die Darstellungsgröße Ihres Bildschirms stufenlos anzupassen – größer oder kleiner, je nachdem wie Sie es benötigen.

Für weiter Tipps und Tricks finden Sie in meinem Blog.

Für Schulungen im Bereich IT sehen Sie sich meine Kursübersicht an.

Tastenkürzel OneNote2017-04-11T17:23:47+01:00

Tastenkürzel OneNote

Die wichtigsten Tastenkürzel OneNote für eine effektivere und flüssigere Arbeitsweise.
Diese Tricks sind sowohl für Anfänger als auch für Profis geeignet.

Allgemeines

Tastenkombination

Öffnen eines kleinen OneNote-Fensters zum Erstellen einer Randnotiz STRG + UMSCHALT+M oder WINDOWS+ALT+N
Andocken des OneNote-Fensters STRG + ALT+D
Öffnen eines neuen OneNote-Fensters STRG + M
Einfügen eines Links STRG + K
Anwenden der FV Überschrift 1 auf die aktuelle Notiz STRG + ALT+1
Anwenden der FV Überschrift 2 auf die aktuelle Notiz STRG + ALT+2
Anwenden der FV Überschrift 3 auf die aktuelle Notiz STRG + ALT+3
Anwenden der FV Überschrift 4 auf die aktuelle Notiz STRG + ALT+4
Anwenden der StandardFV auf die aktuelle Notiz STRG + UMSCHALT+N
Einfügen eines Absatzeinzugs von links ALT+UMSCHALT+NACH-RECHTS
Entfernen eines Absatzeinzugs von links ALT+UMSCHALT+NACH-LINKS
Ausrichten auf der rechten Seite des markierten Absatzes STRG + R
Ausrichten auf der linken Seite des markierten Absatzes STRG + L
Löschen aller Formatierungen des markierten Texts STRG + UMSCHALT+N
Ein- oder Ausblenden von Hilfslinien auf der aktuellen Seite STRG + UMSCHALT+R

Für weitere Tipps und Tricks, sehen Sie sich meinen Schulungskatalog an. Ich unterstütze Privatpersonen und Unternehmen bei einem effektiven und sicheren Umgang im Bereich der Office-Programme und grundlegenden Funktionen der IT.

Was ist neu in Office 2013?2017-04-11T19:01:13+01:00

Was ist neu in Office 2013?

Allgemeine Updates Office 2013

Startbildschirm (über DATEI –> Optionen –> Allgemein können Sie diesen Start deaktivieren)

Profil rechts oben eingeblendet

Menüband-Anzeigeoptionen rechts oben

  • Menüband automatisch ausblenden (STRG + Shift + F1), wechselt automatisch in den Vollbildmodus
  • Registerkarten anzeigen (STRG + F1)
  • Registerkarten und Befehle anzeigen

Backstage-Ansicht (Menü DATEI) Office 2013

Öffnen- und Speichern unter-Dialog segmentiert

  • 20 zuletzt verwendete Ordner
  • 25 (max. 50) zuletzt verwendete Dateien
  • Links können angeheftet werden

Nicht gespeicherte Daten wiederherstellen

Drucken-Dialog (Seitenansicht und Druckdialog verschmelzen zu einer Ansicht)

Freigeben / Exportieren

Kontoeinstellungen

Programmoptionen

Für weitere Tips und Tricks im Bereich Office sehen Sie sich meine Kursübersicht an. Ich verhelfe Privatleuten und Unternehmen zu einem effektiven und sicheren Umgang mit IT.

Tastenkürzel Excel2017-04-11T17:23:47+01:00

Tastenkürzel Excel

Vereinfachen Sie sich Ihren Alltag und lernen Sie die wichtigsten Tastenkürzel von Excel, um schneller und effektiver voran zu kommen.

Finden Sie hier neben hilfreichen allgemeinen Tipps auch Tastenkombinationen zum Markieren, Berechnen und Formatieren.

Allgemeines

Tastenkombination

Aktuelles Datum einfügen STRG + . (Punkt)
Aktuelle Uhrzeit einfügen STRG + : (Doppelpunkt)
Bewegen an den Anfang des Tabellenblattes STRG + Pos1
Bewegen an das Ende des bearbeiteten Bereichs STRG + Ende
Bewegen an den Rand des aktuellen Datenbereichs STRG + Pfeiltaste
Neue Spalte einfügen STRG + + (Pluszeichen)
Neue Zeile einfügen STRG + + (Pluszeichen)
Spalte ausblenden STRG + 8
Spalte einblenden STRG + (
Zeile ausblenden STRG + 9
Zeile einblenden STRG + )
Bearbeiten der aktiven Zelle F2
Fester Zeilenumbruch innerhalb einer Zelle ALT + ENTER
Wechseln zum vorherigen Blatt innerhalb der Arbeitsmappe STRG + BildAuf
Wechseln zum nächsten Blatt innerhalb der Arbeitsmappe STRG + BildAb

Markieren

Tastenkombination

Zusammenhängender Bereich STRG + A
Gesamte Spalte markieren STRG + Leertaste
Gesamte Zeile markieren SHIFT + Leertaste
Alle Zellen markieren STRG + SHIFT Leertaste
Markieren bis zum Rand des aktuellen Datenbereichs STRG + SHIFT + Pfeiltaste

Berechnungen

Tastenkombination

Funktion SUMME einfügen ALT + =
Funktion einfügen SHIFT + F3
Alle Blätter manuell berechnen F9

Formatieren

Tastenkombination

Zahlenformat „Zahl mit Tausendertrennzeichen, 2 Dezimalstellen + Vorzeichen“ zuweisen STRG + !
Zahlenformat „Währung + 2 Nachkommastellen“ zuweisen STRG + $
Zahlenformat „Datum“ zuweisen STRG + #
Zahlenformat „Standard“ zuweisen STRG + &
Zahlenformat „Exponentialzahl mit 2 Nachkommastellen“ zuweisen STRG + „
Zahlenformat „Prozent ohne Dezimalstellen“ zuweisen STRG + %
Erstellen eines Namens unter Verwendung von Zeilen- und Spaltenbeschriftungen STRG + SHIFT + F3
Einfügen eines Namens in eine Formel F3

Für weitere Tipps und Tricks, sehen Sie sich meine Schulungsübersicht an.

Ich unterstütze Sie privat und beruflich, um im Bereich IT zu einem effektiveren, schnelleren und gleichzeitig entspannteren Arbeitsalltag zu kommen.

Tastenkürzel Outlook2017-04-11T17:23:47+01:00

Tastenkürzel Outlook

Lernen Sie die wichtigsten Tastenkürzel von Outlook, um schneller und flüssiger arbeiten zu können.

Sie finden hier Informationen zu Allgemeinen Tastenkombinationen, als auch Tastenkürzel für den Posteingang, den Kalender und die Kontakte.

Diese Kürzel sind sowohl für Anfänger als auch für Profis interessant.

Allgemeines

Tastenkombination

Gehe zu Posteingang Mail STRG + 1
Gehe zu Kalender STRG + 2
Gehe zu Kontakte STRG + 3
Gehe zu Aufgaben STRG + 4
Neues Element erstellen (abhängig von der Ordnerpostition) STRG + N
Alles markieren STRG + A
Ausgewählte Elemente löschen STRG + D
Ausgewählte Elemente öffnen STRG + O
Adressbuch aufrufen STRG + UMSCHALT+B
Suche STRG + E
Erweiterte Suche STRG + UMSCHALT+F
Alle Ordner synchronisieren (nur Exchange) F9

Posteingang

Nachricht als gelesen markieren STRG + Q
Nachricht beantworten STRG + R
Allen antworten STRG + UMSCHALT+R
Nachricht weiterleiten STRG + F
Nachricht zur Nachverfolgung kennzeichnen STRG + UMSCHALT+G
Erste Nachricht im Posteingang POS1
Letzte Nachricht im Posteingang ENDE

Kalender

Wechseln zu Datum STRG + G
Tagesansicht ALT+1
Wochenansicht ALT+-
Monatsansicht ALT+UMSCHALT+O
Aufgabenblock/Kalender STRG + TAB
Nächster Termin TAB
Vorheriger Termin UMSCHALT+TAB
Vorheriger Tag STRG + ←
Nächster Tag STRG + →
Gleicher Tag nächste Woche ALT+↑
Gleicher Tag letzte Woche ALT+↓
Vorheriger Zeitabschnitt
Nachfolgender Zeitabschnitt
Erster Tag der Woche/des Monats POS1
Letzter Tag der Woche/des Monats ENDE

Kontakte

Neuer Telefonanruf STRG + UMSCHALT+D
Erster Kontakt POS1
Letzter Kontakt ENDE
Nächster Kontakt
Vorheriger Kontakt

Um weitere Tips und Tricks von mir zu lernen, sehen Sie sich gerne mein Schulungsangebot an.

Ich helfe Privatpersonen, als auch Unternehmen zu einem sicheren und effektiven Umgang mit IT.

Tastenkürzel PowerPoint2017-04-11T19:01:28+01:00

Tastenkürzel PowerPoint

Hier finden Sie eine Übersicht der wichtigsten Tastenkürzel in PowerPoint zur effektiveren und schnelleren Anwendung von PowerPoint.

Lernen Sie ganz einfach die wichtigsten Tastenkürzel für allgemeine Funktionen, Ansichten, Formatierungen, Bildschirmpräsentation, Löschen/Kopieren/Bewegen, und Gliederungen im Textbereich.

Diese Tastenkürzel PowerPoint sind für Anfänger bis Profi geeignet.

Allgemeines

Tastenkürzel

Neue Präsentation öffnen STRG + N
Neue Folie erstellen STRG + M
Rückgängig STRG + Z
Wiederholen/Wiederherstellen STRG + Y
Datum hinzufügen ALT+SHIFT+D
Seitenzahl hinzufügen ALT+SHIFT+P
Uhrzeit hinzufügen ALT+SHIFT+T
Alles markieren STRG + A
Suchen STRG + F
Ersetzen STRG + H
Folie duplizieren STRG + D

Ansichten

Tastenkürzel

Mini-Bildschirmshow starten ALT+Klick auf Symbol „Bildschirmpräsentation“
Wechseln zur Masteransicht der Folie SHIFT+Klick auf Symbol „Folienansicht“
Wechseln zur Masteransicht Handzettelmaster SHIFT+Klick auf Symbol „Foliensortieransicht“

Formatieren

Tastenkürzel

Absatz zentrieren STRG + E
Absatz im Blocksatz STRG + J
Absatz linksbündig STRG + L
Absatz rechtsbündig STRG + R

Bildschirmpräsentation

Tastenkürzel

Bildschirmpräsentation starten (Beginn Folie 1) F5
Bildschirmpräsentation mit aktueller Folie starten Shift + F5
Bildschirm schwarz schalten (ein/aus) B
Bildschirm weiß schalten (ein/aus) W
Bildschirmpräsentation beenden ESC
Einblenden einer bestimmten Folie Foliennummer + ENTER.

Löschen/Kopieren/Bewegen

Tastenkürzel

Kopieren STRG + C
Einfügen STRG + V
Rückgängig STRG + Z
An das Zeilenende ENDE

Gliederungen im Textbereich

Tastenkürzel

Absatz tieferstufen TAB-Taste
Absatz höherstufen SHIFT + TAB-Taste
Markierte Absätze nach oben verschieben ALT + SHIFT + NACH-OBEN
Markierte Absätze nach unten verschieben ALT + SHIFT + NACH-UNTEN

Für mehr hilfreiche Tips und Tricks nehmen Sie gerne meine Schulungen in Anspruch.

Alle meine Kursangebote finden Sie hier in einer Übersicht.

Dipl. Päd. Angela Schnelle | Olbersstraße 10 | 10589 Berlin

Phone: 030-311 66455

Mobile: 0172-422 9193

Web: www.schnelle-training.de